Die Caritas Baden-Württemberg zur Bundestagswahl 2017

CaritasWähltBTW2017

Was Sie auf dieser Webseite nicht finden: "Wahlprüfsteine" oder "Positionspapiere", keine Fachexpertise von Wissenschaftlern oder Politikern. Stattdessen: Anreize, Ideen, Informationen und Positionen der Caritas Baden-Württemberg zur Bundestagswahl 2017. Damit möchten wir Sie, die Wählerinnen und Wähler dazu animieren, sich mit dem auseinanderzusetzen, was Sie selbst beschäftigt und was die Gesellschaft momentan umtreibt.

In einer Zeit, in der sehr offen, außergewöhnlich hart, emotional und zugleich polarisierend über Abschottung und Abgrenzung gesprochen wird und Egoismen immer stärker ausgeprägt sind, möchte die Caritas einen Gegenpol setzen.

Wir möchten...

  • Haltung zeigen - für eine vielfältige, gerechte und demokratische Gesellschaft;
  • Halt geben - im Gespräch mit den Menschen über ihre Sorgen, Ängste und Haltung
  • unsere Überzeugung leben - indem wir klar zu unserer Werten Stellung beziehen.

 

Heimat gestalten - Familie stärken

Heimat ist mit Sicherheit gepaart, mit Geborgenheit verbunden

Dort, wo die sozialen Kontakte sind, wo der gleiche Dialekt gesprochen wird, wo man gemeinsam aufwächst - dort, wo man sich Zuhause fühlt, ist Heimat.

Heimat ist mehr als nur ein Ort

Dort wo Menschen sich begegnen und miteinander ihr Leben gestalten. Dort, wo Menschen Werte miteinander teilen und man sich verstanden fühlt, ist Heimat. Heimat entsteht im Zusammenleben. 

Heimat grenzt niemals aus

Dort, wo Menschen mit Offenheit aufeinander zugehen, kann Heimat neu gewonnen werden. Dort, wo soziale Zugehörigkeit ermöglicht wird, wo man sich anderen, neuen Lebensumständen annimmt, dort entsteht Heimat für alle.

Familie ist Vertrauen und Fürsorge

Familie bedeutet Verantwortung. Man übernimmt in der Familie Versorgungsverantwortung, Pflegeverantwortung und Erziehungsverantwortung. So wird das Zusammenleben generationenübergreifend möglich gemacht.

Familien sind bunt und vielfältig

Familien bestehen nicht nur aus Mutter, Vater, Kind. Alleinerziehende, Patchwork-Familien, Familien mit vielen Kindern und Regenbogenfamilien zeigen, wie vielfältig die Lebens- und Familienformen in unserer Gesellschaft sind - und das ist auch gut so. 

Familie berücksichtigt die Interessen aller

Frauen und Männer, Kinder und Erwachsene sind gleichberechtigt. Die Verwirklichung jedes Einzelnen wird ermöglicht und unterstützt. Familie lebt (vom) miteinander.

 

FAMILIE & ARMUT

Familie stärken, bedeutet Gesellschaft zu stärken

In Baden-Württemberg sind rund 1,6 Millionen Menschen von Armut betroffen. Kinder-, Familien- oder Altersarmut sind eng miteinander verknüpft. Armut beeinflusst jede Lebensphase:

  • Der familiäre Hintergrund beeinflusst die Bildungschancen
  • Bildungsbeteiligung beeinflusst das Armutsrisiko
  • Altersarmut entsteht vor dem Alter / der Rente

Eine Schwächung von Familien bedeutet eine Schwächung der Gesellschaft. Eine Stärkung und Unterstützung der Familie ist wirksame Armutsprävention und stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Vor diesem Hintergrund setzen wir uns politisch für folgende Anliegen ein:

Junge Menschen gezielt fördern, Teilhabe ermöglichen

Erziehungsleistung wertschätzen und anerkennen

 

HEIMAT & WOHNEN

Wohnen ermöglichen - Heimat schaffen

Der angespannte Wohnungsmarkt macht es Familien, Alleinerziehenden, Arbeitslosen, Geflüchteten und vielen anderen schwer, eine Wohnung zu finden. Denn gerade preiswerter Wohnraum wird immer knapper. Die wohnungspolitische Bilanz der letzten Jahre zeigt: bestehende Mieterhöhungsspielräume werden ausgenutzt, einfacher Wohnraum wird durch Modernisierungen zum Teil deutlich teurer und die Anzahl von Sozialwohnungen ist seit Jahren rückläufig.

  • Eine Wiederbelegung des öffentlich geförderten Mietwohnungsbaus ist dringend not-wendig.
  • Durch neue Mietpreis- und Belegungsbindungen wird bezahlbarer Wohnraum er-schlossen und für Menschen mit geringen Einkommen zugänglich gemacht.
  • Das Wohngeld und die Leistungen des SGB II müssen an die Miet- und Einkommensentwicklungangepasst werden um bereits jetzt Wohnraum für alle Menschen zu erschließen.

Eine Wohnung gehört als Obdach, Rückzugsort, Lebensraum - also "Zuhause" - zum Existenzminimum jedes Menschen.

Um Heimat für alle zu schaffen, setzen wir uns politisch für folgende Anliegen ein:

 Wohnraum für alle Menschen schaffen

Integration fördern, Heimat schaffen