Logo Orte des Zuhörens

Kirche sozial aktiv

Krankheit, Armut oder der Verlust des Partners: Schicksalsschläge können Menschen aus der Bahn werfen. Wie gut, wenn es dann ein offenes Ohr gibt, dem man die eigenen Sorgen anvertrauen kann. Aber auch Erfolge und gute Nachrichten sollte man mit einem Gesprächspartner teilen und sich gemeinsam freuen. mehr

Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.

Kirche sozial aktiv

Gemeinsam mit Kirchengemeinden stellt der Caritasverband auch im ländlichen Raum die Versorgung mit günstigen oder kostenlosen Lebensmitteln für alle Menschen sicher. Mit der Tafelkiste werden in der Kirche haltbare Lebensmittel gesammelt, die anschließend dem Tafelladen gespendet werden. mehr

Logo LebensFaden

Kirche sozial aktiv

Wer spricht schon gerne über Krankheiten und das Sterben? Vorsorge betrifft jeden, ganz gleich in welchem Alter. LebensFaden ist ein Netzwerk aus geschulten Ehrenamtlichen, die über die Christliche Patientenvorsorge informieren und Orientierung geben zum Thema Vorsorgeplanung. mehr

alte Dame mit jungem Mann bei einem Brettspiel

Besuchsdienste & Ambulante Altenhilfe

Ein organisierter ehrenamtlicher Besuchsdienst ist ein menschennaher Dienst einer Kirche vor Ort. Für viele Ehrenamtliche ist der persönliche Kontakt mit Menschen aus Ihrer Umgebung eine wunderbare Erfahrung und gewinnbringendes Engagement bei dem sie den Zeitaufwand ganz individuell und variabel gestalten können.

Neben dem "klassischen" Besuch mit Gesprächen, spielen und einfacher Unterstützung im Haushalt, könnten Ehrenamtliche auch kleinere Hilfen wie Hol- und Bringdienste für die Seniorinnen und Senioren anbieten. 

Drei Jugendliche vor einer Wand mit Gesellschaftsspielen und Büchern

Firmvorbereitung und Caritas

Jedes Jahr aufs neue stellt sich in Ihrer Pfarrgemeinde die Frage, in welchen Projekten die Firmlinge Einblicke in sozial-caritative Tätigkeitsfelder erhalten können oder welche Projekte Sie selbst umsetzen könnten?

Hier könnte eine Kooperation zwischen Kirchengemeinde und Caritas entstehen, die Kirche vor Ort den Firmlingen ganz praktisch näher bringt und Einblicke in sozial-karitatives Engagement oder soziale Berufe bietet.

 Alte Dame mit Pflegerin

Unterstützung im Sozialraum

Schauen Sie sich in Ihrem Ort oder der Gemeinde um. Vielleicht können Sie sich vorstellen im Altenheim vor Ort einen Spielenachmittag mit Bewohnern und Ehrenamtlichen zu organisieren oder einen Seniorenchor zu initiieren? Vielleicht benötigt der Kindergarten ganz praktische Unterstützung beim Bau des neuen Spielplatz?

Die Möglichkeiten, sozial aktiv zu werden sind vielfältig aber auch individuell. Wir unterstützen Sie gerne mit unserer Erfahrung und den bestehenden Netzwerken und Kontakten in der Initiierung oder Umsetzung von karitativen Projekten.

 Hand hält Blumengesteck

Trauerbegleitung

Uns allen ist bewusst, dass zum Leben auch der Tod gehört und doch lässt einen der Todesfall eines Angehörigen oft rat- und fassungslos zurück. Unterstützen und begleiten Sie als Kirchengemeinde die Menschen in ihrer Trauer und geben Sie ihnen dadurch das Gefühl, im Abschied nicht alleine zu sein.

Folgende Angebote könnten Sie durchführen:

  • Telefonische Beratung
  • Persönliche Trauerberatung und -begleitung
  • Trauercafé
  • Geschlossene Trauergruppe
 Danke!

Freundeskreis Asyl

Ein Freundeskreis Asyl solidarisiert sich über praktische Hilfe und politisches Engagement mit Flüchtlingen. Aktionen und Angebote werden je nach Bedarf vor Ort vorangetrieben oder geschaffen. Sie können den Menschen helfen, wirklich in Deutschland anzukommen, in dem Sie z.B. regelmäßige Frauen- oder Kindertreffen anbieten oder gemeinsam mit Asylsuchenden ein Kultur- und Gemeindefest organisieren. 

Lernen Sie sich gegenseitig kennen. Die Erfahrung zeigt, dass es ein Gewinn für alle Beteiligten ist.

 Caritas-Sammlung 2017

Caritas-Sammlung

Zweimal jährlich sammeln die katholischen Kirchengemeinden für die karitative Arbeit der Kirche. Die Erlöse werden zwischen Kirchengemeinde und Caritasverband aufgeteilt. Mit Materialien, die der Caritasverband kostenlos zur Verfügung stellt, kann vor Ort für diese wichtige Unterstützung geworben werden.